02.03. bis 07.03.2010 Kadetten-Europameisterschaften in Athen und Aktiven Weltcup Damendegen in TBB

Bronze in Athen /Bodoczi holt Bronze mit der Mannschaft/Plachta mit dem Fairnesspreis ausgezeichnet

Bei der Kadetten EM im März in Athen war Nikolaus Bodóczi mit hohen Erwartungen an den Start gegangen. Im Degen-Einzel kam es im 64-er KO in einem dramatischen Fight gegen den starken Franzosen Housam Elkord zunächst zu einem Gleichstand von 13:13. Elkord konnte am Ende noch zulegen und verwies Bodóczi auf Platz 44. Sehr zufrieden sein konnte Bodóczi allerdings mit dem Mannschaftsergebnis. Im Team mit Jens Frohmüller (Waldkirch), Tim Kuchalskie (Leverkusen) und Simon Mangold (Esslingen) erreichte er hinter Frankreich und Italien Platz 3.

Im Damenwettbewerb kämpfte sich seine Vereinskollegin Florina Plachta bis in das 32-er KO vor. Nach einem 15:13 Sieg über die Ungarin Vivien Varnay scheiterte sie dann mit 14:15 an Caitlin Chang aus Großbritannien nach einer 14:12 Führung und belegte Platz 28. Mit der Deutschen Auswahl, hierin standen mit ihr Olga Ehler aus Waldkirch und die Leverkusenerinnen Stephanie Kohel und Julia Morawietz, erreichte sie hinter Russland, Ukraine, Italien und Polen den 5. Platz.

Florina wurde mit dem Fairnesspreis der EM besonders geehrt, hatte sie im Schlussgefecht im Mannschaftskampf gegen Italien (Gefecht um den Einzug unter die letzen 4) doch einen eigenen (und damit ungültigen) Bodentreffer zugegeben, was die Italienerinnen 3x zuvor nicht zustande brachten. Das Gefecht endete 45:44 im Sudden death zugunsten Italiens.

Beim Internationalen Damendegen-Weltcup-Turnier (Reinhold Würth-Cup) für Aktive in Tauberbischofsheim belegte Sabrina Stahlberg (FCO) Platz 54. Beste Deutsche mit Platz 11 war Inke Duplitzer aus Bonn vor der Ex-Offenbacherin Marijana Markovic von Bayer Leverkusen mit Platz 25. Turniersiegerin war die Ungarin Emese Takacs vor der Russin Tatjana Logunova.