7. Dezember 2008 - Rhein-Neckar-Open Mannheim

Das 1. Rhein-Neckar-Open in Heidelberg, ein Aktiventurnier für in-und ausländische Degenfechterinnen mit 115 Teilnehmerinnen, war das Ziel von zehn Degendamen des Fechtclubs Offenbach. Hier waren auch die Spitzenfechterinnen der Deutschen Rangliste vertreten. Die Offenbacherinnen Jenny Sandmann und Sabrina Stahlberg erreichten beide das 32-er KO. Hier verlor Stahlberg ihr Gefecht gegen die Neusserin Frauke Hohlbein. Auch Sandmann, noch immer sehr eingeschränkt durch einen Muskelanriss im Oberschenkel, war im Kampf gegen Beate Christmann (Tauberbischofsheim) unterlegen. So kam es im Hoffnungslauf zu einem Offenbacher Duell, welches Stahlberg knapp mit 15:14 gegen Sandmann für sich entscheiden konnte. Nach einer Niederlage gegen die Berlinerin Brockmann stand Stahlberg
auf Platz 19, Sandmann belegte am Ende Platz 31. Sarah Neder und Christine Stoppel konnten sich bis in das 64-er KO vorkämpfen und erstritten sich die Plätze 33 und 47. Nadine Stahlberg, mit Jahrgang 96 die jüngste Fechterin im gesamten Feld, schlug sich ausserordentlich gut, verlor aber im 64-er KO mit Hoffnungslauf ihre beiden Gefechte und belegte Platz 64. Anke Opiolka kam noch in die Zwischenrunde und landete auf Platz 76. Charline Kiendl und Benita Marx mit den Plätzen 115 und 101 sowie Florina Plachta und Abigail Stech, beide Platz 97 (index- und treffergleich) mussten schon nach der Vorrunde die Waffen strecken.