27. / 28. November 2004.Deutsche Juniorenmeisterschaften 2004 im Damendegen in Waldkirch  

Jenny Sandmann Deutsche Vize-Juniorenmeisterin im Damendegen / Monika Hoffmann gewinnt Bronze
Sechs Degenfechterinnen vom Fechtclub Offenbach waren unter 91Teilnehmerinnen am Start bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im Damendegen in Waldkirch. Nach gelungenem Start mussten sich Eva Häussner (Jg. 85) mit Platz 60 und Sarah Neder (Jg. 89) mit Platz 50 im 64-er KO mit Hoffnungslauf geschlagen geben, für Anke Opiolka (Jg. 89) reichte es zum Platz 39, eine deutlichen Verbesserung zum Vorjahresergebnis. Im 32-er KO konnte sich Sabrina Stahlberg (Jg. 89) nicht gegen ihre Clubkameradin Jenny Sandmann (Jg. 87) behaupten und beendete das Turnier mit Platz 22. Monika Hoffmann (-85) gelang noch der Sprung ins Halbfinale, aus dem sie mit Platz 3 hervorging. Im Finalkampf musste sich Jenny Sandmann nun an der Heidenheimer Weltcup-Gesamtsiegerin Anja Friebe (Jg. 85) messen. Beide Fechterinnen schenkten sich nichts und boten dem Publikum einen sehr fairen, ausgeglichenen und an Spannung kaum zu überbietenden Kampf, den schließlich Anja Friebe für sich entscheiden konnte. Die Vize-Meisterin konnte sich durch diesen Erfolg von Platz 7 auf Platz 4 in der Deutschen Junioren-Rangliste vorschieben. Für den Mannschaftswettbewerb hatten die Damen Sandmann, Stahlberg, Neder und Opiolka, teils verletzungsbedingt, nur noch wenig Reserven, erreichten aber noch Platz 6 unter 10 Mannschaften.