26. und 27. Februar 2005 - 13. „Kleiner Frankfurter Bembel“ in Frankfurt

Beim 13. „Kleinen Frankfurter Bembel“, einer Veranstaltung des Universitätsfechtclubs Frankfurt e.V., konnte der Fechtclub Offenbach im Schülerbereich Florett auch in diesem Jahr wieder 2 Namen in der Spitze positionieren. In der nach Jahrgängen getrennten Wertung erkämpfte sich bei den Mädchen die FCO-Nachwuchsfechterin Inken Opiolka (Jg. 94) unter 12 Teilnehmerinnen ohne Niederlage den 1. Platz. Ebenfalls den 1. Platz unter 17 Teilnehmern erreichte Niki Bodoczi (Jg. 93), der ungeschlagen bis ins 6-er Finale vordringen konnte, hier mit nur einer Niederlage in den Stichkampf musste und am Ende die Gefechte für sich entschied. Virginia Neder (Jg. 93) musste sich unter 10 Teilnehmerinnen in ihrem Jahrgang nur mit Platz 9 begnügen. Für Benedict Joha JG. 93) kam bereits das Aus in der Zwischenrunde. Mit dem Degen konnten sich Nicole Niewiesk (Jg. 93) und Virginia Ndeder (Jg. 93) unter 14 Teilnehmerinnen die Plätze 7 und 8 erstreiten.