Medaille nur knapp verpasst (06.03.2013)

Auch in der höheren Altersklasse bei den Junioren griff Offenbachs Degenfechterin Nadine Stahlberg nach einer Medaille, verpasste diese aber nach einer 8:15-Niederlage gegen die spätere Europameisterin Auriane Mallo (Frankreich). Die ebenfalls für den FC Offenbach startenden Abigail Stech und Benita Marx belegten die Plätze zwölf und 59.
Stahlberg und Stech qualifizierten sich mit je fünf Siegen aus sechs Gefechten für die KO-Phase. Marx musste nach nur zwei Siegen den Degen bereits früh in die Ecke stellen. Stahlberg war zudem mit einem Freilos bedacht, bezwang anschließend die Rumänin Claudia Naboiu 15:10. Mit einem klaren 15:7-Erfolg über die Estin Veronika Zuikova zog die amtierende Kadetten-Europameisterin ins Viertelfinale ein, musste sich hier Mallo jedoch geschlagen geben und belegte in der Endabrechnung Platz sechs.
Stech setzte sich in der ersten KO-Runde souverän gegen Paula Jukic (Kroatien) durch und deklassierte im folgenden Gefecht die Rumänin Adela Dancio mit 15:3. Deren Landsfrau und spätere Finalistin Amalia Tataran war dann aber Endstation für die Offenbacherin, die mit 10:15 unterlag. Tataran hatte schon eine Runde zuvor die vierte deutsche Fechterin, Alexandra Ehler, bezwungen. Ehler kam auf Platz 18.