Cora Joha in Marburg auf Platz drei (20.11.2012)

Bei den Marburger Stadtmeisterschaften gingen gleich mehrere Nachwuchsfechter des FC Offenbach auf die Planche. Den Sprung auf das Podest schafften dabei Cora Joha bei den Schülern mit dem Florett sowie Pascal Ghirui, ebenfalls bei den Schülern mit dem Florett.
Joha setzte sich nach drei Siegen in der Vorrunde im Achtelfinale klar mit 10:0 gegen Nina Brand (Marburg) durch. Ein 10:1-Erfolg im Viertelfinale folgte, ehe die FCO-Akteurin sich Anais Zanner aus Dörnigheim 2:10 geschlagen geben musste.
Bei den männlichen Schülern marschierte Ghiuri mit vier Siegen in der Vorrunde und einem 10:1-Erfolg in der KO-Runde souverän ins Viertelfinale, das er ebenfalls klar für sich entscheiden konnte. Im Halbfinale musste er dem späteren Sieger Justin Cho (Koblenz) jedoch den Vortritt lassen. Vereinskollege Jan Starmans kam auf Platz 14.
Bei den weiblichen A-Jugendlichen kam Stefanie Kolter auf Platz fünf. Nach einem überzeugenden Auftritt im Achtelfinale musste sie sich Cora Weimer (Gießen) mit 4:15 geschlagen geben. Bei der B-Jugend kam Nicholas Ulmer in der Konkurrenz des älteren Jahrgangs auf Rang 13. Bei den jüngeren B-Jugendlichen belegte Valentino Franco Platz elf.
Mit dem Degen ging Lara Stolz auf die Planche. Die A-Jugendliche belegte nach einem Sieg in der Runde Platz acht.