29. und 30. Oktober 2005 - Nationales A-Jugend Damendegenturnier in Solingen

Beim Nationalen A-Jugend Damendegen-Turnier in Solingen waren fünf Fechterinnen vom Fechtclub Offenbach am Start um Punkte für die Deutsche A-Jugend Rangliste
zu sammeln. Unter 123 Teilnehmerinnen auch aus Fechthochburgen wie Bonn, Heidenheim und Tauberbischofsheim konnte sich Sabrina Stahlberg besonders hervortun. Sie erreichte nach einem deutlichen 15:7 Sieg über Stefanie Keck (Heidenheim) das Finale, wo sie gegen Renata Miller, ebenfalls vom Heidenheimer SB, antreten musste. In einem ausgeglichenen aber sehr spannenden Duell konnte sich Stahlberg am Ende durchsetzen und siegte mit 15:13 Treffern. Zum 1. Platz gab es 12 Punkte auf der Rangliste, auf der sie nun, punktgleich mit der Heidenheimerin Melinda Kövecs, auf Platz 3 geführt wird. Platz 21 belegte Sarah Neder, die trotz starker Kampfkraft im Hoffnungslauf der Bonner Fechterin Agnes Bennemann knapp mit 14:15 unterlag. Dennoch waren hier noch 3 Ranglistenpunkte zu holen. Anke Opiolka verpasste nur knapp die 32-er KO-Runde, belegte Platz 33 und nahm noch einen Punkt mit. Charline Kiendl folgte mit Platz 36 und holte sich ihren ersten deutschen Ranglistenpunkt. Isabell Obermayer, noch B-Jugendliche im Jahrgang 92, konnte auf ihrem ersten Qu-A-Turnier mit
Platz 109 in einem so stark besetzten Turnier der höheren Leistungsklasse wertvolle Erfahrungen sammeln.