12. und 13. November 2005 - 18. Heidenheimer A-Jugend Damendegen-Turnier in Heidenheim

Das mit 188 Starterinnen aus 10 Nationen außergewöhnlich stark besetzte 18. Heidenheimer A-Jugend-Damandegen-Turnier stellte für die vier Offenbacher Teilnehmerinnen eine große Herausforderung dar. Sabrina Stahlberg schaffte den Einzug ins 8-er Finale und traf dort auf auf die Russin Regina Galeeva, der späteren zweitplatzierten, der sie mit 13:15 unterlag. Ein hervorragender 7. Platz bewirkte auch den Sprung auf Platz 2 in der Deutschen A-Jugend Rangliste, knapp vor den Heidenheimerinnen Renata Miller und der Turniergewinnerin Leila Kummer. Sarah Neder (Rangliste Platz 20) erreichte den 32-er KO, unterlag hier der Schweizerin Michelle Heinrich denkbar knapp mit 14:15 und belegte Platz 30. Anke Opiolka
(Rangliste Platz 13) konnte im 64-er KO kein Gefecht gewinnen und musste sich mit Platz 64 begnügen. Charline Kiendl (Rangliste Platz 47) verpasste trotz guter Leistung den 64-er KO und landete auf Platz 74.