26. und 27. November 2005 - Deutsche Junioren-Meisterschaften 2006 im Damenflorett in Hilden

 Im rheinischen Hilden trugen die Florettfechterinnen ihre Deutschen Meisterschaften für das Jahr 2006 aus. Augrund der guten Ranglistenplatzierungen der Fechterinnen Helena Greß, Linda Schultze und Julia Engel vom FCO konnten die Hessen ihre Landesquote von fünf Fechterinnen auf acht erhöhen. Die Offenbacherinnen waren auch diesmal wieder die stärksten aus Hessen: alle drei erreichten Plätze im oberen Drittel des deutschen Classements. Die Florettfechterinnen des Fechtclubs Offenbach stellten damit nach dem Fechtclub Tauberbischofsheim, dem OFC Bonn und gleichauf mit der TuS Jena die meisten Fechterinnen unter den besten im 32er Wettbewerb der Direktausscheidung. Nach spannenden Gefechten mit knappen Ergebnissen erreichte Linda Schultze mit Platz 26 ihr bisher bestes Ergebnis bei deutschen Juniorenmeisterschaften. Auch Julia Engel konnte sich gegenüber dem Vorjahr verbessern und erreichte mit Platz 21 in der Punktewertung für die deutsche Rangliste sogar ein noch besseres Ergebnis als Linda Schultze. Noch einen Schritt weiter vorne kam einmal mehr Helena Greß mit Platz 14, einer ausgezeichneten Platzierung in einem engen Feld, in dem auch die drei Weltbesten der Kadetten-WM teilnahmen. Kadetten Weltmeisterin Roxanne Merkl vom OFC Bonn wurde Deutsche Meisterin. Im Mannschaftswettbewerb ereichten die Offenbacherinnen nach einer starken kämpferischen Leistung einen guten sechsten Platz.