3. und 4. Februar 2006 - Int. Herrendegenturnier "Der weiße Bär von Berlin"

Berlin war am Wochenende für den FCO-Fechter Thorsten Bayer eine Reise wert. Beim 46. Internationalen Herrendegen-Einzelturnier mit 198 Degenfechtern aus 15 Nationen,darunter ca. 90 Teilnehmer aus Deutschland, geht es um um den Titel "Internationaler Meister von Deutschland". Bei diesem traditionsreichen Turnier wird dem Sieger eine besondere Trophäe überreicht: "Der weiße Bär von Berlin", eine Porzellanfigur aus der Staatlichen Porzellanmanufaktur Berlin. Bayer konnte sich in der Vorrunde ohne Niederlagen klar durchsetzen, kam auch mit vier Siegen bei sechs Gefechten über die erste Zwischenrunde weiter bis schließlich zum 64-er KO mit Hoffnungslauf. Mit einem sehr respektablen 14. Platz, dabei an fünfter Stelle aller Deutschen Teilnehmer, konnte er die Heimreise antreten.