11. und 13. Februar 2006 - Damendegenweltcup in Mödling

Die vorletzte Möglichkeit, eine Fahrkarte zur Junioren-/Kadetten-Weltmeisterschaft in Taebaek City / Korea zu ergattern, konnte am vergangenen Wochenende beim Juniorenweltcup in Mödling, Österreich, noch nicht genutzt werden. Bei 119 Teilnehmerinnen aus den bedeutendsten Fechtnationen der Welt gelang den Offenbacher Degendamen Jenny Sandmann und Sabrina Stahlberg ein guter Einstieg:6:0 und 4:2 Siege für Sandmann und Stahlberg in der ersten Runde machten Lust auf mehr für die im 128-er KO befreiten FCO-Hoffnungsträgerinnen. Im 64-er KO dann wurde Sandmann von einer Französin besiegt und erreichte Platz 33. Auch Stahlberg ereilte hier ihr Schicksal in Person einer Italienerin. Platz 46 war ihr Ergebnis. Die endgültige Entscheidung, wer im April nach Korea fahren darf, fällt nächstes Wochenende beim Juniorenweltcup in Tauberbischofsheim.

Beim 14. "Kleinen Frankfurter Bembel", einer Veranstaltung des Universitätsfechtclubs Frankfurt e.V., konnte der Fechtclub Offenbach auch in diesem Jahr wieder die Früchte seiner konsequenten Jugendarbeit ernten. So gelang es Niki Bodóczi (Jg. 93) mit dem Degen unter 26 Teilnehmern in seinem Jahrgang im Bereich B-Jugend den 2. Platz zu erkämpfen. Unter 21 Teilnehmerinnen des Jahrgangs 1993 beim Damendegen erstritten sich Nicole Niewiesk einen erfreulichen 5. Platz und Virginia Neder Platz 10. Isabell Obermayer, unter 24 Teilnehmerinnen des Jahrgangs 1992 schlug sich wacker und belegte Platz 9. Im Schülerbereich Florett konnte sich Nadine Stahlberg (Jg. 96) unter 7 Teilnehmerinnen ihres Jahrgangs ohne Niederlage durchsetzen und den 1. Platz behaupten. Die Jahrgänge 1994/95 (zusammen gefochten, getrennt gewertet) wurden ebenfalls vom Offenbacher Nachwuchs dominiert. Hier musste Inken Opiolka (Jg. 94) in der 6-er Finalrunde in den Stichkampf um Platz 1 gegen Florina Plachta (Jg. 94), den sie knapp mit 4:3 Treffern für sich entschied. Damit hat Inken Opiolka jeweils in ihrem Jahrgang vier mal in Folge den "Kleinen Bembel" gewonnen. Florina Plachta folgte mit Platz 2, Benita Marx (Jg. 94) und Hannah Heubeck (Jg. 94) belegten die Plätze 6 und 7. Bei den Jungs war Filip Rivic (Jg. 95) unter 14 Teilnehmern seines Jahrgangs mit Platz 3 erfolgreich.