16. und 17. September 2006 - Damen/Herren Florett und Degen beim FTV-Pokal in Frankfurt

Beim 15. Internationalen Fechtturnier um den FTV-Jugendpokal 2006 in Frankfurt konnte der Fechtclub Offenbach auch in diesem Jahr mit einer guten Leistung aufwarten und in der Gesamtwertung den dritten Platz erkämpfen. Am Start waren neben Deutschland Nationen wie Dänemark, Frankreich, Kroatien, die Niederlande, Polen, die Slowakei und die Schweiz. Mit insgesamt 278 Teilnehmern (Junioren und A-Jugendliche) im Damen- und Herrendegen und Damen- und Herrenflorett. Von noch 26 Vereinen, die jeweils mindestens einen Finalteilnehmer bei den Einzelwertungen stellen konnten, wurden die Gesamtergebnisse gewertet. Hier konnte der FC Trekanten (Dänemark) knapp vor seinen Landsleuten, dem FC Hellerup, den Pokal gewinnen. Die Einzelergebnisse der FCO- Fechterinnen und -Fechter:

Im Damendegen Junioren mit 36 Starterinnen konnte Jenny Sandmann wieder ihren Titel verteidigen. Nach Siegen gegen Sabrina Stahlberg im 16-er KO, gegen die Dänin Louise Hooge im Viertelfinale und die Niederländerin Cheryl Wilson im Halbfinale bezwang sie im Finale die Dortmunderin Laura Giesen mit 15:11 Treffern. Nach acht Jahren war dies für Jenny Sandmann, die nächstes Jahr zu den Aktiven zählt, der letzte Auftritt beim FTV Jugendpokal und ein gelungener Saisonauftakt. Für Charline Kiendl, die auch im A-Jugendbereich unter 28 Teilnehmerinnen mit Platz 5 erfolgreich war, ist der hier erreichte 7. Platz ein gutes Ergebnis. Sabrina Stahlberg und Sarah Neder erarbeiteten sich die Plätze 9 und 11. Anuschka Joha und Isabell Obermayer kamen auf die Plätze 24 und 35. Im Damen-Florett Juniorinnen mit 26 Starterinnen waren Julia Engel mit Platz 7 und Helena Greß mit Platz 9 erfolgreich. Linda Schultze belegte Platz 17. Im Herren-Florett A-Jugend mit 49 Teilnehmern erreichten Miki Bodóczi Platz 19, Benedikt Joha Platz 44. Beim Herren-Degen A-Jugend mit 34 Teilnehmern konnte Miki Bodóczi mit Platz 2 glänzen. Benedikt Joha, der das Pech hatte, schon zuerst gegen seinen starken Vereinskameraden Miki Bodóczi antreten zu müssen, schaffte Platz 25. Thomas Kaese belegte beim Herren-Degen Junioren Platz 31 bei 40 Teilnehmern.