23. und 24. September 2006 - Hessenmeisterschaften Aktive Herren- und Damendegen sowie Damen Juniorenflorett in Darmstadt

Bei den Hessischen Aktiven-Meisterschaften im Herrendegen in Darmstadt konnte Thorsten Bayer (noch im Vordiplomstress stehend) unter 33 Teilnehmern seinen Titel nicht verteidigen. Zunächst erreichte er problemlos das 8-Finale, traf dort auf Eugen Zent vom UFC Frankfurt, dem er mit 13:15 Treffern unterlag. Am Ende belegte er Platz 5. (...und mit dem Vordiplom hat es geklappt).

Im Damendegen waren von 26 Teilnehmerinnen sieben Fechterinnen vom FCO am Start. Alle FCO-Damen überstanden zunächst die erste Runde. In der zweiten Runde schieden Charline Kiendl und Anuschka Joha mit den Plätzen 18 und 19 aus. Andrea Fuchs konnte keines ihrer beiden KO-Gefechte gewinnen und belegte Platz 14. Sarah Neder und Anke Opiolka erreichten über den Hoffnungslauf das 8-er Finale, in das Jenny Sandmann und Sabrina Stahlberg direkt einzogen. Opiolka und Neder erreichten die Plätze 6 und 8. Stahlberg unterlag im Halbfinale Sabine Weidlich vom UFC Frankfurt und Sandmann der späteren Hessenmeisterin Nadine Rüth von der TG Hanau. Sandmann und Stahlberg teilten sich Bronze. Beim Mannschaftswettbewerb waren neben dem TV Frankfurt und FC Darmstadt zwei Teams vom FC Offenbach am Start. Für FC Offenbach 1 fochten Jenny Sandmann, Sabrina Stahlberg, Sarah Neder und Anke Opiolka, für FC Offenbach 2 Andrea Fuchs, Anuschka Joha und Charline Kiendl. FCO 1 konnte gegen den FTV klar mit 45:17 Treffern gewinnen, der FCO 2 unterlag dem FC Darmstadt mit 34:45. FCO 2 war mit 45:34 gegen den FTV erfolgreich und belegte Platz 3. Hessenmeister wurde schließlich der FCO mit einem deutlichen Ergebnis von 45:29 gegen den FC Darmstadt.

Bei den Hessischen Juniorenmeisterschaften im Damenflorett, ebenfalls in Darmstadt, boten die FCO-Damen wiederum eine überzeugende Leistung. Im Einzel-wettbewerb erreichte das Offenbacher Trio Helena Greß, Linda Schultze und Julia Engel das 8-Finale. Hier konnte Linda Schultze brillieren und holte für den FCO die einzige Einzel-Goldmedaille diese Hessenmeisterschaften. Julia Engel schaffte mit Platz 3 noch den Sprung aufs Siegertreppchen. Helena Greß, noch sehr gehandicapt durch eine Erkältung, schied im Viertelfinale aus und schaffte Platz 6. Im Mannschaftsvergleich der Juniorinnen waren nur zwei Mannschaften angetreten.Da die FCO Damen nicht mit Helena Greß antreten konnten, mussten sich Linda Schultze und Julia Engel mächtig ins Zeug legen und insgesamt 39 der 45 Treffer gegen die TG Hanau setzen. Anuschka Joha und Inken Opiolka vervollständigten das Team.