30. September und 1. Oktober 2006 - Frankfurter Kadettenmarathon und Frankfurter Bembel

Am Sonntag beim „22. Frankfurter Bembel", einem Degenturnier für in- und ausländische Fechterinnen und Fechter erwischte Thorsten Bayer unter 47 Teilnehmern einen nicht optimalen Tag und musste sich im KO dem späteren zweitplatzierten Michael Burkardt aus Darmstadt geschlagen geben. Er belegte somit Rang 10. Bei den Damen lief es da schon besser. Von 8 Finalteilnehmerinnen stellte der FCO alleine 5. Sabrina Stahlberg verteidigte unter 30 Starterinnen ihren Titel. Jenny Sandmann traf im Viertelfinale auf Sabrina und unterlag denkbar knapp mit 14:15. Sie belegte somit Platz 5. Auch Andrea Fuchs, Charline Kiendl und Anke Opiolka fochten sich bis ins Viertelfinale und belegten die Plätze 6, 7 und 8. Anuschka Joha beendete das Turnier mit Rang 28.

Beim 3. Frankfurter Kadetten-Marathon am Samstag war der Fechtclub Offenbach mit 2 Degenfechterinnen und mit 4 Degenfechtern vertreten. Unter 32 Starterinnen bei den Damen konnte sich Charline Kindl bis ins 16er KO ohne Hoffnungslauf fechten. Hier verlor sie gegen eine Dortmunder Fechterin und belegte Rang 10. Isabell Obermayer beendete das Turnier auf dem 23sten Platz, Virginia Neder, jüngste Starterin im Feld, belegte den 27. Platz. Bei den Herren kämpften sich Nikolaus Bodoczi und Thomas Käse unter 46 Teilnehmern bis ins 8er Finale. Bodoczi unterlag im Halbfinale dem späteren Turniersieger und belegte einen guten 3. Platz. Thomas Käse musste sich im Viertelfinale einem Darmstädter Fechter geschlagen geben und wurde Siebter. Bei seinem Turnierdebüt schlug sich Daniel Sandmann wacker und belegte einen respektablen 38sten Rang, Benedict Joha wurde 45ster.