14. und 15. Oktober 2006 - Hessenmeisterschaften Junioren Herren/Damen Degen Einzel und Mannschaft in Maintal

Auch bei den Hessischen Junioren-Meisterschaften im Degen, ebenfalls in Maintal, sorgten Offenbacher Fechterinnen und Fechter für sehr gute Ergebnisse. Beim Damen-Einzel mit insgesamt 20 Teilnehmerinnen erreichten alle das 16-KO. Anke Opiolka, im weiteren Verlauf unbesiegt, hatte auch im Finale keine Mühe mit ihrer Gegnerin Peterek (15:5) und wurde Hessische Juniorenmeisterin. Sarah Neder setzte im Halbfinale ihre Anfangsführung von 12:10 gegen Janinka Peterek aufs Spiel und unterlag mit 14:15, was immerhin noch einen 3. Platz bedeutete. Anuschka Joha konnte, nach fast einem Jahr Trainingspause, immerhin noch Platz 7 erreichen. Charline Kiendl, die gleich zu Anfang eine Niederlage gegen Opiolka hinnehmen musste, reklamierte belegte noch Platz 10. Auch in der Degenmannschaft waren Joha, Kiendl, Neder und Opiolka ein starkes Team. Mit 45:35 bezwangen sie ihre Gegnerinnen und schnappten sich den Titel.

Beim Herren-Einzel starteten unter 24 Teilnehmern Nikolaus Bodóczi, Thomas Kaese und Daniel Sandmann vom FCO. Bodóczi, noch B-Jugendlicher, konnte sich über den Hoffnungslauf für die Runde der letzten acht qualifizieren und setzte sich mit 15:13 Treffern gegen den Hanauer Tristan Förster durch. Im Halbfinale unterlag er dem Kaderfechter Mirko Brüggemann 15:11 und belegte den ausgezeichneten dritten Platz. Gewinner wurde Eugen Zent vom UFC Frankfurt. Thomas Kaese schied im 16-er KO mit zwei Niederlagen aus und wurde 15. Daniel Sandmann, ein Turnierneuling, kam auf Platz 17. Beim Mannschaftswettbewerb musste sich das Offenbacher Team mit Bodóczi, Kaese und Sandmann dem Turniersieger UFC Frankfurt mit 30:45 und der zweitplazierten Startgemeinschaft Hanau/Rüsselsheim mit 35:45 geschlagen geben mit dem Endergebnis Platz 3.