15. Dezember 2007 - Weihnachturnier des FCO Offenbach "SOH-Cup"

Prall gefüllt war die Fechthalle des FCO am Samstag beim 18. Offenbacher Weihnachtsturnier, dem SOH-Stadtwerke-Offenbach-Cup. Insgesamt 13 Mannschaften aus Frankfurt, Heidelberg, Hanau, Kassel, Neu Isenburg, Marburg und Offenbach als Veranstalter nahmen an dem in Hessen schon seit Jahren sehr beliebten Turnier mit seiner schon familiären Athmosphäre teil. Der SOH-Cup wurde in zwei Leistungsklassen ausgefochten. Die allgemeine Begeisterung und der Spaß bei diesem Turnier war wiederum eine positive Werbung für den Fechtsport. Die Mannschaften konnten Mädchen, Jungen oder gemischte Mannschaften sein. In der Altersklasse der B-Jugendlichen (Jahrg. 1994/95) mit sechs Mannschaften gewann die Mannschaft 1 des Fechtclubs Offenbach (Benita Marx, Florina Plachta, Abigail Stech und Dominik Bodensohn) den Cup mit 42:28 Treffern gegen das Team aus Neu-Isenburg (Adrian Heilmann, Florian Plesker, Jonathan Ritter und Malte Schien). Der dritte Platz ging an den UFC Frankfurt. Die Mannschaft 2 des FCO mit Sascha Dollinger, Filip Rivic, Balint Klement und Hannah Heubeck folgte mit nur vier mehr erhaltenen Treffern auf Platz 4. Die Plätze 5 und 6 gingen an den FC Kassel und den VfL Marburg. Im Schülerbereich war die Startgemeinschaft FCO/Heidelberg (Nadine Stahlberg / FCO, Katharina Pfleiderer und Arthur Wehrle, Heidelberg) mit dem 1. Platz erfogreich vor dem UFC Frankfurt 2 (Platz 2) und dem UFC Frankfurt 1 (Platz 3). Die Plätze 4, 5 und 6 gingen jeweils an den TV Alzey, den TV Neu-Isenburg und den TFC Hanau 1). Die Startgemeinschaft Hanau / FCO (Philipp Binas / FCO, Paul Eickelpasch und Sophie Henriette Olewski, TFC Hanau) belegte Platz 7. Besondere Anerkennung verdient das sportliche Verhalten von Philip Binas (FCO). Da eine Mannschaft des TFC Hanau wegen Erkrankung nur unvollständig war, ermöglichte er durch einen Wechsel von der Mannschaft des FCO zum TFC Hanau seinen Kameraden aus Hanau die Teilnahme am Turnier.