19. und 20. Januar 2008 - 23. Frankfurter Bembel, Frankfurt

Am Sonntag beim „23. Frankfurter Bembel", einem Degenturnier für in- und ausländische Fechterinnen und Fechter, waren unter 47 Teilnehmern Thorsten Bayer, Daniel Sandmann und Nikolaus Bodóczi für den FCO am Start. Bayer und Bodóczi zogen zunächst problemlos in das 32-er KO ein. Beide trafen dann nach je zwei Siegen und einer Niederlage im Hoffnungslauf aufeinander. Nach einem spannenden Duell setzte sich Bayer gegen seinen um neun Jahre jüngeren Clubkameraden Bodóczi durch und erreichte das 8-er Finale. Hier musste er sich dem später zweitplatzierten Mehring aus Kassel mit 12:15 geschlagen geben und belegte Rang 6. Dazu kam noch Platz 6 auf der Deutschen Aktivenrangliste. Bodóczi erreichte einen guten 9. Platz. Daniel Sandmann kam noch gut durch die Vorrunde, musste sich aber in einer für ihn schwierigen Zwischenrunde mit Platz 39 verabschieden. Turniersieger wurde Achim Bellmann aus Leverkusen. Bei den Damen mischten unter 24 Teilnehmerinen sechs FCO-Fechterinnen mit. Jenny Sandmann und Sabrina Stahlberg zogen direkt mit je zwei Siegen ins 8-er Finale ein und mussten hier im Halbfinale gegeneinander antreten. Denkbar knapp mit 15:14 konnte Stahlberg dieses Gefecht für sich entscheiden und den Endkampf mit 15:10 gegen Katrin Stolze aus Heidelberg gewinnen. Den 3. Platz nahm Jenny Sandmann ein. Sarah Neder, die über den Hoffnungslauf Andrea Fuchs bezwingen konnte, im Viertelfinale aber gegen Stahlberg 10:15 verlor, erkämpfte sich den 5. Platz, der ihr die Qualifikation für die Deutschen Aktivenmeisterschaften bescherte. (Stahlberg und Sandmann waren schon vor dem Turnier über die Deutsche Rangliste dafür qualifiziert). Charline Kiendl und Andrea Fuchs, die beide ihre Chance nicht umzusetzen vermochten über den Hoffnungslauf noch die Finalrunde zu erreichen, belegten die Plätze 10 und 11. Anke Opiolka ging aus der Zwischenrunde mit Platz 18 hervor.