Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse am Fechtclub Offenbach von 1863 e. V. (nachfolgend „FCO“). Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns besonders wichtig.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für den FCO geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren.

Datenverarbeitung auf der Homepage

Cookies

Unsere Homepage verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Speicherung von Daten für statistische Zwecke

Beim Besuch von www.fcoffenbach.de werden folgende Daten vom Server unseres Providers Strato erfasst: Anzahl der unterschiedlichen angeforderten Seiten, Summe aller Zugriffe, Summe aller Zugriffe pro Tag, Anzahl der Zugriffe pro Stunde, Top20 der angeforderten Seiten, Top20 der unterschiedlich zugreifenden Rechner (Angabe der Provider, IPs werden nicht erfasst), Top20 der verweisenden Rechner (Referrer), Top20 der verweisenden URLs (ohne Angabe der IP-Adresse), die ersten 10 der am häufigsten benutzten Browser-Typen, Anzahl der nicht bei uns gefundenen Seiten (Error404), Zugriffe in Abhängigkeit des Zugriffs-Codes, Anzahl der unterschiedlichen Rechner, Anzahl der unterschiedlich aufgerufen Seiten, Summe aller Zugriffe, der Zugriffe pro Tag, Anzahl der Zugriffe pro Stunde. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden und werden von uns ausschließlich für statistische Zwecke verwendet.

Kontaktformular

Der FCO speichert die im Kontaktformular eingegebenen Daten, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Der FCO verwendet diese Daten vertraulich und wird sie Dritten nur insoweit zugänglich machen, als dies für die Umsetzung der vorgenannten Zwecke unbedingt erforderlich ist. 

Datenverarbeitung der Mitgliederdaten

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erheben wir beim Vereinseintritt personenbezogene Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon, E-Mail und Bankverbindung), um die Betreuung und Verwaltung unserer Mitglieder zu gewährleisten.

Diese Daten werden in einer zentralen Datenbank gespeichert, auf die nur die zuständigen Vorstandsmitglieder Zugriff haben.

Nach Beendigung der Mitgliedschaft werden personenbezogene Daten aus dem Mitgliederverzeichnis gelöscht. Eine längere Nutzung erfolgt nur dann, wenn sie für etwaige Forderungen aus dem Vertragsverhältnis notwendig sind. Steuerrelevante personenbezogene Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren gelöscht.

Die Bankverbindungsdaten werden ausschließlich zur Lastschrifteinzug der Mitgliedsbeiträge verwendet und werden nicht weitergegeben.

Wettkampfbetrieb, Weitergabe der Daten an Dritte

Damit die Fechterinnen und Fechter des FCO an Turnieren teilnehmen können, ist es erforderlich, ihre Personalien (Name, Geburtsdatum, Nationalität, Waffenarm, Anschrift, Portrait-Foto für die Erteilung einer internationalen FIE-Lizenz) an den Deutschen Fechter-Bund e.V. (nachfolgend „DFB“) und an den Hessischen Fechtverband e.V.  (HFV) weiterzugeben.  

Der DFB verwaltet die Sportler-, Kampfrichter- und Trainerdaten, Startberechtigungen, Kaderzugehörigkeiten, Lizenzen, um einen geordneten Wettkampfbetrieb zu ermöglichen.

Diese Daten können zur Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke des DFB an Dritte - insbesondere den Landesfachverbänden und Dachverbänden (z.B. IOC, FIE, EFC, DOSB) und den mit der Verwaltung, Vorbereitung, Durchführung und Darstellung von Wettkämpfen beauftragten Dienstleistern weitergegeben werden.

Weder der DFB noch der FCO geben persönliche Daten an Dritte zu Zwecken der Werbung weiter.

Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung des DFB finden Sie in der entsprechenden Datenschutzerklärung unter: http://www.fechten.org/footer/datenschutz/

Newsletter, Biografische Daten und Bilder

Der FCO versendet in unregelmäßigen Abständen Newsletter an die E-Mail Adresse eines Mitglieds, sofern seine ausdrückliche Zustimmung vorliegt.

Der FCO veröffentlicht Turnierergebnisse sowie Fotos der Fechterinnen und Fechter auf seiner Homepage (www.fcoffenbach.de), auf seinen Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken (Facebook und Instagram) und in der Presse, sofern eine ausdrückliche Zustimmung der Personen vorliegt. Beim Aufruf der jeweiligen sozialen Netzwerke gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Der FCO veranlasst die Veröffentlichung der biografischen Daten und der Portrait-Fotos der Fechterinnen und Fechter im DFB-Portal unter http://www.fechten.org, wenn eine ausdrückliche Zustimmung der Personen vorliegt. Von den Personalien, die der FCO dem DFB weitergibt, erscheinen in der Sportlerbiographie: Name, Alter, Geschlecht, Vereinszugehörigkeit und ggf. das Portrait-Foto.

Der FCO veranlasst die Versendung der DFB-Zeitschrift "fechtsport" an die Postanschrift eines Mitglieds, sofern seine ausdrückliche Zustimmung vorliegt.

Die oben genannten Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden.

Der FCO weist darauf hin, dass trotz aller Maßnahmen zur Gewährung des Datenschutzes die im Internet oder in der Presse veröffentlichten Daten auch in Staaten abrufbar sind, die keine der Bundesrepublik Deutschland vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen. Ferner ist nicht garantiert, dass diese Daten vertraulich bleiben, die inhaltliche Richtigkeit fortbesteht und die Daten nicht verändert werden können.

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre beim FCO und DFB  gespeicherten Daten.

 

Stand: 10.05.2018

 

Diese Datenschutzerklärung wurde mit Hilfe des Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, in Kooperation mit der RC GmbH, die gebrauchte Computer wiederverwertet und der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt.