Nadine Stahlberg ist Vize-Weltmeisterin und holt Bronze mit dem Team (09.04.2015)

Bei der Junioren-Weltmeisterschaft hat die Offenbacher Degenfechterin Nadine Stahlberg ihre Weltklasse erneut unter Beweis gestellt. Nach einem überragenden Wettkampf sicherte sie sich in Taschkent (Usbekistan) die Silbermedaille im Einzel.


Foto: Augusto Bizzi (Federazione Italiana Scherma)

Sie kämpfte sich souverän bis ins Viertelfinale nachdem sie Stefanie Fehrer aus Österreich(15:9), Nicol Foietta aus Italien (15:12) und Reka Bohus aus Ungarn (15:9) besiegte. Hier traf sie auf die Nr. 1 der Juniorinnen Weltrangliste Roberta Marzani aus Italien und gewann in einem spannenden Gefecht 15:14.


Foto: Augusto Bizzi (Federazione Italiana Scherma)

Im Halbfinale bezwang sie die Chinesin Qin Xue mit 15:11. Erst im Finalgefecht wurde sie von Coraline Vitalis aus Frankreich nach einer 6:15 Niederlage gestoppt.


Foto: Augusto Bizzi (Federazione Italiana Scherma)

Die Platzierungen:

1. Coraline Vitalis (Frankreich), 2. Nadine Stahlberg (FC Offenbach), 3. Qin Xue (China), 3. Julia Svystil (Ukraine)


Foto: Augusto Bizzi (Federazione Italiana Scherma)

Nach dieser hochklassigen Leistung steht Nadine auf Platz 2 der Junioren-Weltrangliste.

Das an die Nr. 3 gesetzte deutsche Damendegen Junioren Team startete den Wettkampf im 16-er KO mit einem 45:31 Sieg gegen Taiwan, anschließend bezwangen sie Ägypten mit 45:35.

Im Kampf um den Einzug ins Finale musste sich die deutsche Mannschaft dem Team aus Italien mit 33:45 geschlagen geben.

Nach dem souveränen 44:29 Sieg gegen die USA belegten die deutschen Degenfechterinnen - Nadine Stahlberg (FCO), Anna Hornischer (Heidenheim), Alexandra Ehler (Heidenheim) und Kristin Werner (Heidenheim) - den hervorragenden 3. Platz.

Die Platzierungen:

1. Italien, 2. Russland, 3. Deutschland

Quelle: fechten.org