Benedict Buhr gewinnt Goldene Maske von Maintal

Offenbachs Nachwuchsfechter gingen in Maintal im Kampf um die Goldene Maske mit dem Florett auf die Planche. Vor allem Benedict Buhr machte mit seinem Turniersieg in der Klasse der Schüler Jahrgang 2001 auf sich aufmerksam. Buhr dominierte die Konkurrenz deutlich, setzte sich in der Vorrunde mit vier Siegen durch. Im Viertelfinale folgte dann sein engstes Gefecht, der Offenbacher behielt beim 10:9 gegen Laurin Lehning aber die Oberhand. Im Halbfinale und Finale ließ er zunächst Florian Binas und dann Felix Breithaupt keine Chance, siegte jeweils 10:3.
Für Aufsehen sorgte auch der zweite Platz von Caroline Möller in der Altersklasse Schüler Jahrgang 1999 & 2000. Die FCO-Athletin musste sich im Finale nur Sophie Olewski (TFC Hanau) geschlagen geben. Zuvor sicherte sie sich mit vier Siegen und einer Niederlage in der Vorrunde die Teilnahme am Viertelfinale. Nach einem erfolgreichen Gefecht besiegte sie im Halbfinale Johanna Porr 7:4.
Sophie Kanka und Alice Petersen kamen in derselben Klasse auf die Plätze fünf und sechs, die vierte Offenbacherin, Lorena Ross-Lopez belegte Rang zehn.
In der B-Jugend Jahrgang 1998 sicherte sich Sophie Kaschky den dritten Podesplatz. Ohne Niederlage überstand sie die fünf Gefechte in der Vorrunde, deklassierte anschließend Larissa Armbruster (Darmstädter FC) im Viertelfinale 10:1. Im Semi-Finale musste sich gegen Marele Breithaupt allerdings die Waffen strecken. Siegerin wurde Noemi Meszaros aus Darmstadt.
Stefanie Kolter, Melina Mecedo und Lara Stolz (alle FCO) kamen auf die Plätze sechs, zehn und elf.