Hinter den Erwartungen - Fechterin Florina Plachta bei WM auf Platz 17

Florina Plachta vom FC Offenbach kam bei den Weltmeisterschaften der Kadetten mit dem Degen in Jordanien nicht über Platz 17 hinaus – das ausgegebene Ziel Platz drei verfehlte sie damit.
Plachta startete perfekt in das Turnier, in der Vorrunde dominierte sie die Gegnerinnen fast nach Belieben. In sechs Gefechten verließ sie jedesmal die Planche als Siegerin, kassierte nur acht Gegentreffer. Damit war sie in der ersten Ko-Runde gesetzt und sicherte sich mit einem Freilos die Teilnahme am 32er-Ko. Überraschenderweise war hier aber bereits das Turnier vorzeitig beendet. Die Weißrussin Lizaveta Khystunova ging von Beginn an in Führung, Plachta konnte nur kurzzeitig zum 5:5 ausgleichen. Am Ende verlor Plachta 11:15 .
Zuvor besiegte die Weißrussin bereits Alexandra Ehler vom SV Waldkirch, die das Turnier auf Platz 39 beendete. Ihre Schwester Olga Ehler scheiterte wie Plachta im 32er-Ko und belegte Platz 18.
Weltmeisterin wurde die Chinesin Sheng Lin vor Alona Komarov (Israel).