10.01.2011 - Plachta und Bodoczi zu unkonzentriert

Offenbach am Main, den 10. Januar 2011

Offenbachs Fechter Florina Plachta und Nikolaus Bodoczi standen sich bei ihren Weltcupturnieren selbst im Weg und verpassten eine möglichere bessere Platzierung. Der Deutsche Meister mit dem Degen, Nikolaus Bodoczi, trat beim Junioren Weltcupturnier in Lignano Sabbiadoro (Italien) an. Die Vorrunde lief noch wie geplant, der Offenbacher musste bei fünf Siegen nur eine Niederlage einstecken und qualifizierte sich für die Zwischenrunde. Hier scheiterte er an seinem spanischen Kontrahenten 13:15. „Unglücklich, wie das Turnier verlaufen ist. Leichte Fehler haben eine bessere Platzierung verhindert“, sagte sein Trainer Miklos Bodoczi. Am Ende belegte der 17-Jährige Rang 65 und schrammte damit um nur einen Platz an Weltcuppunkten vorbei. Das Turnier gewann der Italiener Marco Fichera. Besser machen kann Nikolaus Bodoczi es kommendes Wochenende beim Turnier der Herren in Reutlingen.

Im französischen Dijon ging Florina Plachta beim Weltcupturnier der Junioren im Damendegen auf die Planche. Auch sie gewann in der Vorrunde fünf Mal, kassierte dabei nur eine Niederlage. Damit war Plachta von der Zwischenrunde befreit und stand direkt im 64er-Ko. Offenbar keine guten Vorzeichen an diesem Wochenende, denn auch sie unterlag anschließend der Kroatin Toncica Topic denkbar knapp 14:15. „Florina hat wie Nikolaus am Vortag leichte Fehler gemacht und sehr unsicher gefochten. Die Niederlage war nicht nötig“, sagte Trainer Miklos Bodoczi. Die Offenbacherin erreichte insgesamt Platz 41 und kehrt mit zwei Weltcuppunkten im Gepäck zurück. Beste der 124 Teilnehmerinnen war die Französin Louise Jacob vor Yulia Bakhareva (Russland).