FCO erhält Förderung der Hessischen Landesregierung (30.08.2021)

Das Förderprogramm "Ehrenamt digitalisiert" der Hessischen Landesregierung unterstützt Digitalisierungsvorhaben von gemeinnützigen Vereinen.

Der Fechtclub Offenbach von 1863 e.V. hat sich für dieses Programm mit dem Projekt "Digitalisierung der Geschäftsprozesse" beworben.

Das Ziel des Projektes ist, die Arbeitsabläufe in der Vereinsverwaltung unter Berücksichtigung der Datensicherheit und des Datenschutzes zu digitalisieren und dadurch die ehrenamtlichen Tätigkeiten in unserem Verein zu unterstützen.

Neben Anschaffung neuer Hard- und Software wird auch ein Internet-Zugang im Verein eingerichtet.

Die Vereinshomepage wird modernisiert, um nicht zuletzt die Kommunikation und Interaktion mit Mitgliedern und Interessenten zu verbessern.

Bei über 400 Bewerbungen erhielten 160 gemeinnützige Institutionen einen positiven Bescheid, darunter auch der FCO. Aus Offenbach wurden insgesamt 5 Vereine ausgewählt:

Interessengemeinschaft Bieberer Fastnacht e. V., Scuderia Rosetti e.V., Turngesellschaft Offenbach Bieber 1900 e.V., Turnverein 1861 Bieber und der FCO.

Foto: Bernd Georg

In einer kleinen feierlichen Stunde wurden die Bescheide vom Hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir an die Vertreter der Vereine in unseren Räumlichkeiten übergeben.

Die Stadt Offenbach war durch Bürgermeisterin Sabine Groß vertreten.

Foto: Bernd Georg

Nach Begrüßung und offizielle Übergabe der Bescheide ließen die Teilnehmer die Veranstaltung bei Häppchen und Getränken ausklingen.